Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Datensammlung zur Stickstoffdioxydbelastung auf Ludwigsburger Straßen

(11. 11. 2019) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat den BUND Ortsverband Ludwigsburg zur Hilfe bei der Datensammlung über Stickoxydbelastungen an wichtigen Punkten der Stadt Ludwigsburg aufgefordert.Wir werden an sensiblen Stellen der Stadt Passivsammler-Messröhrchen anbringen, um die Datengrundlagen bei Schadstoffmessungen zu erweitern. Eine offizielle Meßstelle im gesamten Stadtgebiet bringt für eine Stadt mit über 90.000 Einwohnern zu wenig aussagekräftige Untersuchungsergebnisse, die Grundlage für vernünftige Maßnahmen zur Schadstoffreduzierung sein können. Da wir erfahren haben, dass die Stadt ein Pilotprojekt der Firma Bosch mit neu entwickelten Meßboxen unterstützt, wollen wir uns gerne mit der zuständigen Stelle der Stadtverwaltung bezüglich der Meßstellen abstimmen, um möglichst viele aussagekräftige Messwerte zu erhalten. Auf eine endgültige Antwort von Bau- und Umweltbürgermeister Michael Ilk auf unsere Anfrage warten wir noch.

Da der jetzige Oberbürgermeister Matthias Knecht aber schon im Wahlkampf immer wieder betont hat, wie wichtig die Zusammenarbeit aller Verantwortlichen für die Zukunft der Stadt Ludwigsburg ist, erwarten wir eine positive Haltung zu unserem Vorhaben.